Wann und wie Babys sprechen lernen

veröffentlicht am 11. Feb, 2010 by in Allgemein

Es sind mehrere Voraussetzungen nötig, damit ein Baby anfängt zu sprechen.
Bevor das Baby anfängt zu sprechen trainiert es seine Stimme durch Schreien, Quicken, Lallen, Brabbeln. Dies verhilft ihm dazu, seine Stimme zu trainieren und zu erkunden. Es muss seine Motorik so entwickeln um Laute gezielt zu bilden und mit Mimik und Gestik zu koppeln.
Zwischen 9 und 12 Monaten kommt das erste Wort. Meist ist es das Wort Mama oder Papa.
Nach und nach kommen dann die nächsten Worte. Manchmal lässt sich ein Kind Zeit und spricht erste Worte erst später, aber dann müssen die meisten Eltern feststellen, dass es bereits einen großen Wortschatz gespeichert hat und die Worte dann nur noch aus ihm heraussprudeln.

Babyzeichensprache unterstützt ein Kind beim Sprechen, da es die Worte die es noch nicht sprechen kann durch Handzeichen ersetzt und ihm somit möglich ist viel mehr zu erzählen.

Das Sprechen lernen wird ausserdem durch die Babyzeichensprache gefördert, da ein Kind bereits gewohnt ist verstanden zu werden und daran gefallen gefunden hat und somit sehr schnell merkt, dass es mit Worten noch genauer und schneller an sein Ziel kommt etwas mitzuteilen.

Übersicht der wichtigsten Baby Gebärden online verfügbar

veröffentlicht am 06. Feb, 2010 by in Allgemein

Unter BabyHandzeichen sind ab heute nun die wichtigsten Gebärden für die Kummunikation zwischen Eltern und Baby online bereit zum Abrufen. Die 72 wichtigsten Zeichen beinhalten Elemente des Tagesablauf wie “schlafen”, “essen” oder trinken”. Personen im Umfeld des Kindes sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil wie auch Tiere. Die Gebärden sind aus dem Buch das Bilderbuch der BabyHandzeichen übernommen und sind aus der Gebärdensprache entstanden. Die Übersicht der Gebärden finden Sie direkt hier : Gebärden.

BabyHandzeichen.de empfiehlt für den Einstieg in die Baby Handzeichensprache mit folgenden Zeichen zu beginnen :

Babyzeichensprache Kurse werden immer gefragter

veröffentlicht am 06. Feb, 2010 by in Allgemein

Babyzeichensprache Kurse werden immer gefragter, somit steigt auch das Angebot.

Die Skepsis in Deutschland scheint langsam abzunehmen, da viele Eltern bereits erste Erfolge bei Freunden und Bekannten im Alltag mit Babyzeichen beobachten können.
Oftmals wurde das Erlernen der Babyzeichensprache abgelehnt, da davon ausgegangen wurde dass die Kinder “sprechfaul” werden, was jedoch überhaupt nicht der Fall ist. Die Kinder die BabyHandzeichen gelernt haben und sich bereits ab Säuglingalter mit den Eltern über Gebärden unterhalten konnten, haben sogar oftmals früher früher angefangen zu sprechen und bildeten sogar recht schnell 3 oder mehrwort Sätze. Die positive Resonanz von diesen Eltern, gibt anderen Eltern die sich noch nicht ganz schlüssig sind ob Babyzeichensprache nun sinnvoll ist oder nicht, einen Ansporn es doch zu versuchen. Nach den ersten Babygebärden die das eigene Baby zeigt, ist die Skepsis dann vollständig über Bord geworfen und eine andere Dimension der Kommunikation zwischen Eltern und Baby kommt zum Vorschein.

Wichtig zu wissen ist dass man viel Geduld mitbringen muss, denn ein Baby muss kontinuierlich die Babygebärden wiederholt bekommen, um diese aufzuschnappen und dann selbst zu zeigen. Nur mit Geduld und Zuversicht wird man dann nach einiger Zeit mit dem Ergebnis belohnt und freut sich über jedes begeisterte Lächeln seines Babys, wenn es sich nachdem es eine Babygebärde gezeigt hat verstanden fühlt.