Baby baden

veröffentlicht am 06. Jan, 2013 by in Allgemein

Wir kennen viele Babys die gerne baden. Jeder mag sein Baby baden, besonders wenn es zufriedene Geräusche von sich gibt. Aus diesem Grund ist das Babyzeichen für baden eigentlich garnicht so schwierig beizubringen. Ausserdem ist das Baden eine Tätigkeit die man meist mehrmals die Woche wiederholt, aus dem Grund kann sich das Baby die Gebärde für baden auch besser einprägen.

Wie bringe ich meinem Baby das Babyzeichen für baden bei? Ganz einfach. Du lässt das Badewasser ein und sagst deinem Baby dass es gleich baden gehen wird. Während du das Wort baden erwähnst, zeigst du das Babyzeichen baden dazu. Sobald das Baby dann in der Wanne liegt wiederholst du die Info, dass es gerade badet und zeigst das Babyzeichen. Je öfter ein Babyzeichen kurz hintereinander wiederholt wird, umso einfacher ist es für das Baby sich das passende Babyzeichen zu merken.

Wenn du dein Baby nicht täglich badest, aber trotzdem gerne das Zeichen immer wieder auffrischen möchtest, kannst du entweder mit ihm im Bilderbuch der BabyHandzeichen das Bild anschauen, auf dem das Mädchen in der Badewanne sitzt und dazu immer die Babygebärde zeigen, oder du suchst dir einen Teddy und setzt ihn in eine Wanne.

Außerdem gibt es sehr viele andere Bilderbücher in denen das Thema Baden oftmals aufgegriffen wird, so dass man immer wieder ein Bild anschauen kann, dieses benennen und das Babyzeichen dazu zeigen kann.

Babys lieben Wasser, da sie sich geborgen fühlen und es erinnert sie an die Zeit im Mutterleib. Sie lieben es von warmem Wasser umgeben zu sein und bespritzt zu werden. Sie lieben den Klang des Wassers und das Platschen. Mach ein Event aus dem Baden mit festen Ritualen. Gib eine Badeente mit ins Wasser, nimm eine angenehm riechende Babyseife dazu, berühre die Haut deines Babys, denn es benötigt viel Körperkontakt.

Auch eine Massage nach dem Baden ist für das Baby eine wahre Freude. Viele Babys werden sehr gerne massiert. Babymassagen kannst du zum Beispiel in Kursen erlernen, oder besorge dir eine Buch mit Anleitung. So lange ein Baby noch still liegt, kann man es mit einer Babymassage nach dem Baden verwöhnen, sobald es sich anfängt zu drehen oder aufzusetzen werden die Massagen immer seltener.

Im Sommer kannst du zum Beispiel einen kleinen Babypool auf den Balkon oder in den Garten stellen und dein Baby darin baden lassen. Während es planscht kannst du immer wieder wiederholen, dass es gerade badet und das Babyzeichen dazu zeigen.

Ein Baby merkt sich die Zeichen am schnellsten, die es oft im Alltag gezeigt bekommt, aber auch diese die es selbst am meisten benötigt oder mag. Das Zeichen für baden ist eines der Zeichen die ein Baby schnell in seinen Zeichenschatz aufnimmt und glücklich sein wird, wenn es beim Baden das Zeichen für baden immer wieder selbst zeigen können wird.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Zeigen und Erlernen des Babyzeichens für baden. Wir sind uns sicher, du und dein Baby werdet große Freude damit haben.

keine Kommentare möglich.